16. Mai 2018 Pensioniertenausflug NWS

Einladung zum Pensioniertenausflug 2018.

«Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah?»

Ein interessanter Tag erwartet Dich am Mittwoch, 16. Mai 2018. Wir besichtigen unter Führung von Frau Vivian Lindret die modernen Glasfenster im Jura.

Programm

7.45 h Besammlung Meret-Oppenheim-Strasse, hinter dem Bahnhof SBB Basel.

8.00 h Fahrt mit dem modernen Reisebus von Stebler-Reisen Develier nach Laufen.

8.30 h Einsteigemöglichkeit beim Bahnhof Laufen, 8.45 bei Abzweigug Hauptstrasse Liesberg für die Mitglieder aus dem Laufental und Schwarzbubenland. Weiterfahrt durch den Jura nach Moutier. Das Hôtel-Restaurant de l'Etoile in Perrefitte-Moutier bietet Kaffee/Tee mit Croissant und eventuell Fruchtsäfte an.
9.30 h Start der Führung und Besichtigung der Kirchen­fenster in der katholischen Kirche Moutier von Alfred Manessier (1911–1993). Weiterfahrt durch die Klus nach Delémont. Besuch des Centre St-François mit denGlasscheiben von André Bréchet (1921–1993), Bürger von Liesberg und in der reformierten Kirche bewundern wir die Kirchenfenster von Bodjol (Walther Grandjean) 1919–2016.

12.30 h Mittagessen im Hotel-Restaurant ‹Le National›. Menu: Gemischter Salat, Kalbfleisch mit Kartoffel-Rosetten, Gemüse und zum Dessert ‹Tranche glacée maison›.

Um 14 Uhr fahren wir weiter nach Courtételle und lassen uns von den Glasscheiben von Hans Stocker (1886–1983), Bruder von Coghuf, überraschen. In der Kirche von Courfaivre besichtigen wir die Glasscheiben von Fernand Léger (1881–1955) und in Berlincout diejenigen von Maurice Estève (1904–2001).

Nach so viel modernen Glasscheiben-Kunst erholen wir uns im mittelalterlichen Städtchen St-Ursanne mit seiner Kirche aus dem 12. Jahrhundert bei freiem Aufenthalt oder Besichtigung der Glasfenster von Jean-François Comment (1919–2002) im Altersheim von St-Ursanne.

17.30 h Rückfahrt, ca. 18.15 Ankunft in Laufen, 18.30 Ankunft in Basel.

Preis: Fr. 60.– pro Person inkl. Carfahrt, Kaf­fee und Gipfeli, Mittagessen. Menü: Gemischter Salat, Kalbfleisch mit Kartoffel-Rosetten, Gemüse und zum Dessert ‹Glacé maison›. Getränke beim Mit­­tagessen auf eigene Rechnung. Pro Person akzeptieren wir Fr.30 .– in REKA-Checks. Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen beschränkt. Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldungen.

Wir freuen uns auf einen interessanten kunsthistorischen Tag und heissen dich herzlich willkommen.Franz Renggli, Paul Hecker, Bruno Niedermann und Toni Bieri.

Anmeldungen bis Samstag. 5. Mai 2018 mit Angabe Einsteigeort an Franz Renggli, Bühlackerstr. 16, 4153 Reinach, Tel. 061 711 33 45 oder per e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ähnliche Beiträge

Syna – die Gewerkschaft © 2018

Syna – die Gewerkschaft © 2018. Alle Rechte vorbehalten.